Umgebung

Die Bretagne, die Halbinsel mit tausend Gesichtern

Folgende Informationen geben Ihnen eine erste Orientierung für Ihre Ausflüge und Spaziergänge vom Pointe du Raz mit seinen atemberaubenden Felsen, die aus dem Meer ragen, bis zu den windgeschützten Küsten in Südfinistère.

Bénodet

  • Ausflüge zu den Glenan-Inseln und auf dem Fluss Odet an Bord der Vedettets de l’Odet, die am alten Hafen abfahren.
  • Fußgängerfähre (bac piéton) zwischen Bénodet und Sainte-Marine, auf der auch Fahrräder mitgenommen werden können, Abfahrt am alten Hafen.
  • 800m vom Campingplatz entfernt direkt am Meer gibt es ein Thalassotherapiezentrum, ein Kasino und ein Kino.
  • Jeden Montagmorgen ist Markt auf dem Marktplatz von Bénodet, wo regionale Spezialitäten und handgemachte Produkte angeboten werden.
  • Kleiner Touristenzug, um Bénodet zu entdecken
  • Viele Küstenpfade zwischen Mousterlin, Beg-Meil und Cap Coz
  • Atemberaubender Blick auf die Mündung des Odet von der Pont du Cornouaille (Brücke von Cornouaille), die die Gebiete von Fouesnant und Bigouden verbindet.
  • L’ETE EN FETE – Festsommer : bretonische Abende, maritime Feste, Aufführungen

Der Golfplatz von Odet (18 Loch) liegt 2 km entfernt in einem beeindruckenden, bewaldeten Gebiet (130 Hektar).
Der Golfplatz von Cornouaille (18 Loch) ist 10 km entfernt am Rand der Bucht von Foret-Fouesnant gelegen und bietet einen wundervollen Blick auf das Glenan-Archipel.

Sainte marine (3 km):

www.combrit-saintemarine.fr 

  • Gegenüber von Bénodet empfängt Sie Sainte-Marine mit seinem kleinen Fischereihafen, der Kapelle, den berühmten Fischerhütten und dem Jachthafen.

Quimper (17 km):

www.quimper-tourisme.com

  • « Die Hauptstadt von Cornouaille » : Die Stadt mit ihren mittelalterlichen Strassen, der beeindruckenden gothischen Kathedrale, den mit Blumen behängten Fussgängerbrücken über den Odet, ihren Gärten und Museen ist ein vielversprechendes Ziel für Kunst- und Geschichtsinteressierte.
  • Das Festival von Cornouaille (3. Woche im Juli) ist das zweitgrösste keltische Festival der Bretagne.
  • Die Stadt ist sehr bekannt für ihre Fayencerien…. Absolut sehenswert !

Concarneau (22 km):

www.tourismeconcarneau.fr

  • berühmt für seine befestigte Stadt (ville close) des Architekten Vauban
  • In der ville close befindet sich das Fischereimuseum (le musée de la pêche), das die Geschichte und die Techniken der weltweiten Hochseefischerei zeigt.
  • La fête des Filets bleus (Fest der blauen Netze) ist wichtiger und berühmter Bestandteil der Stadt.
  • Trégunc besitzt eine sehr vielfältige Küstenlandschaft : Imposante Granitfelsen wechseln mit langen Stränden und kleinen Buchten ab.

Pont-Aven (33 km):

www.pontaven.com/contacts/tourisme/office

  • wird wegen der vielen Aufenthalte von Paul Gauguin und anderen impressionistischen Malern auch ‘Stadt der Maler’ (‘cité des peintres’) genannt. Ein Museum zeigt viele Werke dieser Maler. Die Stadt ist auch heute noch der Kunst verschrieben und zählt viele Kunstgalerien.

L’Ile-Tudy (12 km):

  • L’Ile-Tudy ist ein kleiner Hafen mit weissen und bunten Häusern und engen Gassen an der Mündung des Odet, die sich bis nach Pont L’Abbé, der Haupstadt des Pays Bigouden, erstreckt.
    Gegenüber von L’Ile-Tudy liegt Loctudy mit seinem Hafen und seinem Fischhandel. Bekannt für die Langustinenfischerei : der auf Langustinen spezialisierte Hafen, die “Demoiselle de Loctudy”.

Pont-L’Abbé (12 km):

www.ot-pontlabbe29.fr

  • Pont-l’Abbé, die Hauptstadt des Pays Bigouden, macht der bretonischen Tradition alle Ehre mit ihrem Heimatmuseum (musée bigouden) – eine Sammlung von Kostümen und Hauben, Musikinstrumente, Möbel, landwirtschaftliche und maritime Gerätschaften…

Le Guilvinec (24 km):

www.leguilvinec.com

  • Als Hauptfischereihafen des Pays bigouden mit großem Fischhandel ein geeigneter Ort, um die Atmosphäre des Seelebens und der Fischerei zu erleben : Haliotika. Die Rückkehr der Schiffe und das Ausladen der gefangenen Fische ist täglich ein Ereignis.

Penmarch, St Guénolé und St Jean Trolimon (24km):

www.penmarch.fr

  • La Pointe de Penmarch, die Landspitze mit dem eindrucksvollen Leuchtturm Eckmühl, zeigt eine buchtenreiche Küste mit vielen einzelnen Felsen, die vom Meer umspült werden. Vom Leuchtturm lässt sich ein imposantes Panorama genießen.
  • La Torche, berühmt für seine Halbinsel und den Strand, der sich erstreckt soweit das Auge reicht. Es ist ein beliebtes Ziel für Surfer, Windsurfer und Strandsegler.

Audierne (43 km):

www.audierne-tourisme.com

  • Der alte Fischereihafen von Audierne hat sich heute als Jachthafen dem Tourismus zugewandt.
  • Sehenswert ist das Aquarium von Audierne, das neben typischen Wassertieren der Bretagne auch Seevögel im Freiflug zeigt.

Douarnenez (41 km):

www.douarnenez-tourisme.com

  • Die Stadt der drei Häfen : Der alte Hafen “du Rosmeur”, um den herum die Altstadt entstand, der neue Fischereihafen mit seinem Fischhandel und schließlich der Museumshafen”le Port-Rhu”, der auf das maritime Leben ausgerichtet ist.

Die Landspitzen von Raz und Van (60 km):

www.la-pointe-du-raz.com/

  • Am westlichsten Punkt des Cap Sizun befinden sich zwei berühmte und eindrucksvolle Landspitzen mit Steilküsten und zahlreichen Buchten (la Pointe du Raz und la Pointe du Van). Die Landspitze von Van bietet einen beeindruckenden Blick über die Bucht von Trépassés, jene von Raz auf die kleine Insel von Tévennec und die Sein in der Ferne.

Die Halbinsel Crozon (70 km):

www.presquile-crozon.com/photos/index.php

  • Die Halbinsel von Crozon zeigt eine raue aber schöne Küste, an der sich felsige Klippen und kleine Buchten abwechseln.

Camping du Letty

Chemin de Creisanguer
29950 Bénodet, France

reception@campingduletty.com
+33(0)2 98 57 04 69

logo_acsi logo_adac logo_alan_rogers